Schwanennest

Mal mal ein Schwanennest

Vorgestern war ich in Friedrichshafen. Vom Aussichtsturm am Hafen aus hatte man einen schönen Blick auf den Bodensee und die Hafenstadt. 
See_k

Am Rand der Promenade nistet dort ein Schwan –  auf dem Foto ist das Nest der kleine weiße Fleck links neben dem Steg.Steg in Friedrichshafen

Auf dem Rückweg habe ich mir das Nest genauer angesehen. 
Schwanennest

Auf den ersten Blick sehen die Schwaneneier fast aus wie Kieselsteine, mit ihrer ungewöhnlich elliptischen Form und der blassen, grau-grünen Farbe. Das hat mich zu näherem Hinschauen bewegt, wobei ich Allerlei weitere Kuriositäten im Nest entdeckt habe:
Hauptsächlich besteht das Nest aus allerlei angeschwemmten Ästen und Stöckchen. Dazu kommen Federn, Kieselsteine, Kassenzettel und andere Papierchen. Aber auch Raketenspitzen und andere Plastikteilchen sind dabei, wie z.B. ein Coffee-To-Go-Deckel. Außerdem ein Tannenzapfen, ein paar Scherben, benutzte Taschentücher, ein Metalldeckel, ein Knochen und eine Brille. Und schaut man ganz genau hin, dann liegt da auch eine Ente – tot, aber flauschig.image4494

Der Boden ringst um das Nest herum wirkte dafür äußerst aufgeräumt. Kein Wunder, bei so einem fleißigen Sammler ;-)

Schwan